ICH WILL WIEDER MSN

Die Entzugserscheinungen sind zurück...ich will wieder MSN verdammt noch mal...ich will wieder mit Scheeff1 über sinnlose Dinge wie dem Streben nach Glück diskutieren...über MSN! Damit Scheeff1 immer sofort eingreifen kann wenn mir sinnlose Gedanken wie Nächstenliebe und so kommen....mein Hirn produziert hier noch mehr Müll als in früheren Zeiten!!!

1 Kommentar 4.2.07 20:50, kommentieren

Die SCHEEFF-Köche

*schneid*
*schneid*
*schneid

UPS! 

 
































 

 

 

1 Kommentar 25.1.07 19:51, kommentieren

So sehen Leute aus, die auf Entzug sind!

 
 

25.1.07 16:10, kommentieren

Tomorrow's our day!!

KKK, mit uncoolen Klamotten im Schnee hocken, unsere erste Platte...Scheeffchen, morgen ist unser Tag! Tut nichts zur Sache und interessiert keinen, aber ich wollt doch auch mal nen Startseite-Eintrag machen...!
Womit das ja getan wäre. Abschließend noch einen weisen Spruch für alle noch Belehrbaren dieser Welt:

"Abstinenz ist die Kunst, das nicht zu mögen, was man ohnehin nicht kriegt." (Georg Thomalla)

Ich muss sagen, Scheeff, wir beherrschen diese kunst nicht schlecht...!^^

 

1 Kommentar 24.1.07 22:17, kommentieren

Sunsets und Krusten

Kaum zu glauben aber wahr: Es gibt tatsächlich ein Sangria-Muffin-Rezept!!!
Man nehme (für 12 Stk):

1 Dose Cocktailfrüchte (200 g Abtropfgewicht)
250 g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Natron
Ei(er)
100 g Zucker
80 ml Pflanzenöl
150 g Buttermilch
100 ml Wein (Sangria)
2 EL Likör (Brandy oder Cointreau)
  Fett für die Form

 
Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Vertiefung eines Muffinblechs einfetten und das Blech 10 Minuten in den Gefrierschrank stellen.
Die Früchte in einem Sieb gut abtropfen lassen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron sorgfältig vermischen. In einer Schüssel das Ei leicht verquirlen. Zucker, Pflanzenöl, Buttermilch, Sangria, Likör und die Früchte dazugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung zur Eimasse geben und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
Den Teig in die Blechvertiefungen einfüllen und im Backofen 20-25 Minuten backen. Die Muffins im Backblech 5 Minuten ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

 

Putenbrustfilet mit Kräuter-Käse-Kruste war schwierig, aber es gab was ähnliches:

 

Hähnchen mit Käse-Kräuter-Kruste

8 Stück Hähnchenbrustfilet, á ca. 125g
100 g Käse (Emmentaler)
75 g Sonnenblumenkerne
100 g Doppelrahmfrischkäse
3 EL Öl
½  Zitrone(n), abgeriebene Schale (unbehandelt)
½ Bund Petersilie
½ Bund Schnittlauch
 

Salz und Pfeffer

 

 


Für die Kruste den Käse fein in eine Schüssel raspeln. Sonnenblumenkerne, Doppelrahmfrischkäse und Zitronenschale zufügen. Alles miteinander vermischen. Kräuter waschen, trockentupfen. Petersilienblättchen von den Stängeln zupfen, fein hacken. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Kräuter unter die Käsemasse mischen. Würzen, abschmecken.

Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen. Etwas flachdrücken, würzen. Im heißen Öl von jeder Seite ca. 3 Minuten braten.

In eine feuerfeste Form legen. Vorbereitete Käse-Kräuter-Masse auf den Hähnchenbrustfilets verteilen. Etwas andrücken. Unterm vorgeheizten Grill goldbraun überbacken.

1 Kommentar 22.1.07 22:38, kommentieren

Tiefsinniger Suchtsong

(Anmerkung: Bitte im Grup Tekkan Style singen!)

1. Mein Geist gefangen in jener Welt

Monotones Tippen, leises Klicken

Kein Sonnenlischt das mich erhellt

Kann nur starr in den Kasten blicken

Ref: Was tu isch hier?

Was such isch hier?

Es zieht misch ins Verderben

Lässt meine Hoffnung sterben

Yeaaaaaaahhhhhhhhhhh– baby baby baby*

2. Legt sisch auf misch wie ein Fluch

Betrügt misch um das wahre Glück

Nicht als Schein nichts als Trug

Immer wieder zieht’s misch zurück

Ref. Was tu isch hier?

Was such isch hier?

Es zieht misch ins Verderben

Es lässt meine Hoffnung sterben

Yeaaaaaaahhhhhhhhhhh– baby baby baby*

*auf ausdrücklichen Wunsch von Mirkomedia


22.1.07 22:06, kommentieren

 
Unter diesem Motto werde ich morgen energiegeladen in den Tag starten! 

21.1.07 19:24, kommentieren